[HOME] [KÜNSTLER]

 

EUPHORIUM_freakestra. Künstler

 

Christian Lillinger

Christian Lillinger (*21. April 1984) ist der hochenergetische Jazz-Schlagzeuger der jüngsten Generation in Deutschland. Unter dem Wohlwollen Günter Sommers arbeitete er sein Talent während der Jahre 2000-2004 an der Hochschule für Musik Dresden aus. Danach lernte er, in der Berliner Szene präsent, seine mit einem konventionellen Schlagzeug produzierten dynamisierten Schlagfolgen deutschland-, europaweit schätzen zu lassen. Neben zentralen Akteuren des Zeitgenössischen Jazz wie Joachim Kühn, Urs Leimgruber, Rolf Kühn, Rudi Mahall, Alexander von Schlippenbach, Ernst-Ludwig Petrowsky usw. ist Lillinger mit den Jüngeren Ronny Graupe, Mederic Collignon, Wanja Slavin, Robert Landfermann usw. öfter oder seltener unterwegs. Im Kontext der EUPHORIUM-Produktionen spielt Lillinger seine Kreativität für Zeitgenössisch bzw. Frei Improvisierte Musiken unter Verwendung von erweitertem Schlagzeug aus.

An folgenden EUPHORIUM-Projekten wirkte Lillinger mit: Op. 047, 048, 058, 063, 064, 066, 071, 072, 073, 074, 077, 078.

Diskografie/ Discography.

 

 

[TOP] [HOME]